Schriftgröße kleiner normal größer

So funktioniert der Hausnotruf des ASB

hnr_illu_hausnotruf_bv

 

Was geschieht nach Ihrer Beauftragung?

Nach Ihrem Auftrag installiert der ASB ein Hausnotrufgerät in Ihrer Wohnung.

Zum Hausnotrufgerät gehört ein tragbarer Handsender. Er wird als Kette oder Armband getragen und funktioniert sogar in der Badewanne oder unter der Dusche.

Wenn Sie Hilfe brauchen

  • Über das Notrufsystem können Sie jederzeit eine Verbindung zur Hausnotrufzentrale aufbauen. Die Zentrale ist rund um die Uhr besetzt.
  • Drücken Sie dafür einfach auf den Knopf am Handsender. Die ASB-Mitarbeiter in der Hausnotrufzentrale erkennen Sie dann automatisch.
  • Nachdem Sie einen Notruf per Knopfdruck abgegeben haben, meldet sich über die Freisprechanlage an Ihrem Gerät die Hausnotrufzentrale, um in der Situation kompetent, schnell und individuell zu helfen. Die Sprechverbindung kann von jedem Raum Ihrer Wohnung hergestellt werden.Bei unserem mobilem Notruf übrigens Deutschlandweit.
  • Falls erforderlich verständigt die Hausnotrufzentrale Angehörige, Vertrauenspersonen oder gegebenenfalls auch den Pflege- oder Rettungsdienst.

Keine Angst! Wenn der Hausnotruf in Ihrer Wohnung installiert wird, erklären die Mitarbeiter des ASB Ihnen in Ruhe, wie alles funktioniert.

 

Gerne unterstützen wir Sie auch in anderen Fragen des täglichen Lebens. Vereinbaren Sie einfach einen Termin beim ASB Kreisverband Witten e.V.

 

 

ASB Kreisverband Witten e.V. | Westfalenstraße 43 | 58453 Witten | Tel: 0 23 02 - 910 88 0 | Fax: 0 23 02 - 910 88 113 | Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign